Oberösterreichischer Seniorenring

 *** Landesobmann LAbg. Dr. Walter Ratt begrüßt Sie herzlich auf der Homepage des Oberösterreichischen Seniorenrings ! ***  

 

PORTAL

HOME

IMPRESSUM

INTERNES

 
  OÖ Seniorenring
  LAbg.
Dr. Walter Ratt
Landesobmann

  Obermarkt 26
5270 Mauerkirchen
 
  Bezirksgruppen OÖSR

   

 


 
 
  Über uns
 

 

       
 

Willkommen auf der Internetseite des Vereins
Oberösterreichischen Seniorenrings


Die Arbeit und die Zielsetzung des OÖ. Seniorenringes besteht darin, ein wichtiger Pfeiler im Zentrum des sozialen Netzwerkes zu sein GEMEINSAM STATT EINSAM ist unser Weg zum Ziel eines gelungenen Lebens.

Ich freue mich, Ihnen einige Punkte unseres "Programms" vorstellen zu dürfen Sollten Sie daran Gefallen finden, so lade ich Sie herzlich ein, Mitglied und Teil unserer Gemeinschaft zu werden.

 
 

 

       
 

Seniorenring Gemeinsam statt einsam

 
 

 

       
 

Den einzelnen Menschen mit seiner Lebensgeschichte in den Mittelpunkt zu stellen, ihn wahrzunehmen und zu würdigen“, ist ein wesentlicher Grundsatz
von Dr. Walter Ratt.

 
 

 

       
 

Der Rechtsanwalt aus Mauerkirchen führt nunmehr seit zwölf Jahren mit Leib und Seele als Landesobmann den Oberösterreichischen Seniorenring. Als Anwalt, der Recht im Sinne der Gerechtigkeit versteht, sieht Dr. Walter Ratt seinen Auftrag vor allem darin, sich für die Würde der Senioren einzusetzen.

 
 

 

       
 

 

  Für ein Gleichgewicht der Würde  
 

 

   

„Ich wünsche mir, dass die Senioren mehr Selbstbewusstsein zeigen. Dann wird auch die Gesellschaft den Senioren gegenüber mehr Wertschätzung aufbringen“, erklärt Dr. Ratt.

 
 

 

       
 

 

  Information ist ein Grundrecht  
 

 

   

„Die Teilhabe an wichtigen sozialpolitischen Fragen, Information und Beratung sind ein Grundrecht,
dasvielen Senioren jedoch vorenthalten wird.“ Als Obmann des Seniorenrings sieht sich Dr. Ratt als
„einen, der Brücken baut“: zwischen Menschen,ihren Anliegen und deren Verwirklichung.

 
 

 

       
 

 

  Gerechtere Pensionen  
 

 

   

So tritt Dr. Ratt unter anderem für gerechtere Frauenpensionen ein. Er fordert eine wesentliche
Erhöhung der Mindestpensionen und ein Diskriminierungsverbot der Senioren, welches im
Verfassungsrecht verankert werden soll. Auch das Pflegegeld reicht bei weitem nicht aus und soll erhöht und wertgesichert werden. „Senioren das Gefühl zu  vermitteln, ein Kostenfaktor und Geschenksempfänger zu sein, wie dies gegenwärtig geschieht, ist würdelos und ein Armutszeugnis für unsere Gesellschaft.“

 
 

 

       
 

 

  Aufmerksamkeit ist Dienst der Liebe  
 

 

   

„Der einfache Dienst der Liebe ist die Aufmerksamkeit.“ Diese Worte werden von der großen Seniorenringfamilie in die Tat umgesetzt, wenn die sozialen Beziehungen in Friede und Freude miteinander gepflegt werden.

 
 

 

       
 

 

  12.000 Veranstaltungen im Jahr  
 

 

   

Der Oberösterreichische Seniorenring bietet im Jahr rund 12.000 Veranstaltungen. Er erreicht damit hunderttausende Teilnehmer. Damit nimmt der Seniorenring seine Stellung im sozialen Netzwerk
wahr und leistet einen unbezahlbaren Beitrag für die soziale Sicherheit.

 
 

 

       
 

 

  Vielseitiges Angebot  
 

 

   

Neben Krankenbesuchen, Beratung, Hilfe bei der Abfassung und Erstellung von Anträgen oder sonstigen Behördengängen werden zahlreiche weitere Aktivitäten wie gemeinsame Ausflüge, Reisen, kulturelle Veranstaltungen, Konzertbesuche, Feiern jeder Art und vieles mehr geboten. Dadurch werden viele neue Freundschaften geknüpft.

 
 

 

       
 

 

  Sicherheit im Alltag  
 

 

   

Im Mittelpunkt stehen Themen zur Sicherheit im Straßenverkehr und im Haushalt, der Umgang mit
Schwerhörigkeit, Fragen zur Gentechnik in der Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie und vieles
andere mehr.

 
 

 

       
 

 

  Für eine bessere Lebensqualität  
 

 

   

Mit seinen Aktivitäten leistet der Seniorenring einen wesentlichen Beitrag, die Lebensqualität zu erhöhen. Damit wird auch der finanzielle Aufwand für das Gesundheitssystem verringert.

 
 

 

       
 

 

  Barrieren abbauen  
 

 

   

„Bewusstseinsbildung und der Abbau von Schranken sind Voraussetzungen dafür, im Alter geistig und körperlich gesund zu bleiben und sein Leben bis zuletztin Würde zu leben“, ist Dr. Ratt berzeugt.

 
 

 

       
 

 

  Erbe der Vorfahren hüten und weiterführen  
 

 

   

Der OÖ. Seniorenring versucht, das Erbe der Vorfahren zu hüten und tritt daher für den Erhalt der deutschen Muttersprache ein. So hat er zur Bewahrung von literarischem Kulturgut einen Gedichtband herausgegeben.

 
 

 

       
 

 

  Von Senioren für Senioren  
 

 

   

„Erleben – Erfahren – Erinnern Erzählen“, erschienen 2006, ist ein kleines, aber feines Bändchen für Jung und Alt. Es vereint verschiedene Gedichte, viele davon in Mundart, Geschichten sowie Karikaturen verfasst von verstorbenen und lebenden Mitgliedern des Seniorenrings.

 
 

 

       
 

 

  Humor und Glaube als Lebensgrundlage  
 

 

   

„Auch die Geschichte, der Humor und der Glaube sind Teil unserer Lebensgrundlagen, die es zu bewahren gilt“, ist Dr. Ratt überzeugt. Die Muttersprache ist eine wichtige Möglichkeit, das Feuer der Tradition weiterzugeben und für die Gemeinschaft zugänglich zu machen. So heißt es in einem der Gedichte:

 
 

 

       
„Erlebe Gemeinschaft, vertrau’ dich ihr an.
Empfange und gebe in dieser fortan.“
 
Diese Zeilen stehen für ein gelungenes Leben und den OÖ. Seniorenring.
 

 

       

 

LAbg.  Dr. Walter Ratt
Landesobmann

Aktuelle Videos

Ein Herz für Senioren

OÖSR Beitreten

 PFLEGE & BETREUUNG

  VERANSTALTUNGEN